Abzug aus Afghanistan beginnt Ende des Jahres

+
"Das ist ein Wendepunkt, das ist eine neue Phase der Afghanistanpolitik", sagte Außenminister Westerwelle über den geplanten Abzug der Bundeswehrsoldaten.

Berlin - Der Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan soll am Ende des Jahres beginnen. Außenminister Guido Westerwelle spricht bei der Übergabe von ersten Gebieten an afghanische Sicherheitskräfte von einem "Wendepunkt".

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat bekräftigt, dass der Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan Ende des Jahres beginnen soll. Wie stark das deutsche Kontingent in der internationalen Schutztruppe Isaf dann verkleinert werden soll, wollte er am Mittwoch aber noch nicht sagen. Die USA wollen bereits in den nächsten Wochen mit dem Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan beginnen. Medienberichten zufolge sollen noch in diesem Jahr 10 000 und im nächsten Jahr weitere 20 000 der derzeit 100 000 US-Soldaten nach Hause zurückkehren.

Westerwelle sagte, dieses Vorgehen der Amerikaner sei vom Grundsatz her mit der Bundesregierung abgestimmt. Der FDP-Politiker verwies darauf, dass Anfang Juli auch die Übergabe der ersten Gebiete an die afghanischen Sicherheitskräfte beginnt. “Das ist ein Wendepunkt, das ist eine neue Phase in der Afghanistanpolitik.“ Ende 2014 sollen afghanische Soldaten und Polizisten alleine für die Sicherheit in ihrem Land sorgen können. Bis dann sollen alle internationalen Kampftruppen abgezogen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare