Ägyptische Polizei verhaftet führenden Muslim-Bruder

Kairo - Die ägyptische Polizei hat Mohammed al-Beltagi, ein führendes Mitglied der Muslimbruderschaft, verhaftet. Das berichtete ein Mitarbeiter des Innenministeriums am Donnerstag.

Gegen Al-Beltagi lag ein Haftbefehl wegen Aufrufes zur Gewalt auf. Der Islamist hatte zu den wichtigsten Rednern während der Dauerproteste der Anhänger von Ex-Präsident Mohammed Mursi vor der Rabea-al-Adawija-Moschee in Kairo gehört. Während der Erstürmung des Protestlagers durch die Polizei war Al-Beltagis Tochter Asmaa erschossen worden.

Zusammen mit Al-Beltagi seien in Abu al-Nomros südlich von Kairo auch der frühere Arbeitsminister Chalid al-Azhari und ein weiteres Mitglied der Muslimbruderschaft gefasst worden. Derzeit werde geprüft, ob gegen die beiden anderen Männer etwas vorliege, hieß es. Seit der Entmachtung von Mursi durch die Armee Anfang Juli sind Dutzende Mitglieder der Islamisten-Bewegung festgenommen und inhaftiert worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare