Ahmadinedschad will Atomgespräche

Teheran - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die internationale Gemeinschaft zur Fortsetzung der Atomgespräche mit seinem Land aufgerufen. Er sieht keine Alternative.

“Es gibt keinen anderen Weg, als die Gespräche fortzusetzen, und wir sind dazu bereit“, sagte er am Dienstagabend in Teheran im Staatsfernsehen. Die jüngste Runde der Verhandlungen der sogenannten Sechsergruppe - die fünf Vetomächte im Sicherheitsrat plus Deutschland - mit dem Iran über dessen umstrittenes Atomprogramm war im Januar ergebnislos beendet worden.

Das iranische Waffenarsenal

Das iranische Waffenarsenal

Ahmadinedschad warnte aber vor allzu großen Erwartungen. “Es ist nicht realistisch, kurzfristig greifbare Ergebnisse zu erwarten, da das Thema sehr kompliziert ist und mehr Zeit und Verhandlungen braucht“, sagte er. “Was uns betrifft, sind wir für Verhandlungen um der Kooperation und der Freundschaft willen und nicht, um Feindseligkeiten zu verschärfen.“

Der Westen verdächtigt Teheran, im Rahmen seines umstrittenen Atomprogramms heimlich an der Produktion von Atombomben zu arbeiten. Teheran hat dies wiederholt dementiert und behauptet stattdessen, dass sein Atomprogramm ausschließlich friedlichen Zwecken diene.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare