"Lügnerin und Sklavin der USA"

Siri führte zu gefälschtem Wikipedia-Eintrag über Merkel

+
Apples Sprachassistent Siri verwies bei Fragen nach Angela Merkel kurzzeitig auf eine falsche Wikipedia-Seite. 

Berlin - Apple hat seine Sprachassistentin Siri darauf getrimmt, Fragen von Nutzern unter anderem mit Hilfe der Wikipedia zu beantworten - bei Bundeskanzlerin Angela Merkel lieferte das Online-Lexikon am Freitag jedoch eine Propaganda-Antwort statt des richtigen Eintrages.

Bei der Frage „Wer ist Angela Merkel?“ zeigte die deutsche Siri-Version statt des aktuellen Artikels im Online-Lexikon eine zwischenzeitlich entfernte Fassung an, in der die Politikerin unter anderem als „Lügnerin und Sklavin der USA“ verunglimpft wurde.

Die Wikipedia wird von den Internet-Nutzern selbst erstellt. Einträge in dem Online-Lexikon über Prominente und Politiker sind immer wieder von Vandalismus betroffen. Allerdings bemerkt die Online-Community von Wikipedia die nicht gerechtfertigen Änderungen in der Regel sehr schnell und nimmt sie sofort wieder zurück.

Beim Kurznachrichtendienst Twitter wurde bereits seit dem frühen Morgen auf die Panne verwiesen, zum Nachmittag war das Problem ausgeräumt. Von Apple gab es zunächst keinen Kommentar.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare