Ariel Scharon wieder in der Klinik

+
Ariel Scharon liegt seit 2006 im Koma.

Jerusalem - Der in einem Koma liegende israelische Ex-Ministerpräsident Ariel Scharon ist wieder in ein Krankenhaus eingewiesen worden.

 Der frühere Regierungschef war im vergangenen November auf seine heimatliche Schaffarm im Süden Israels verlegt worden. Wie ein Sprecher der Tel Haschomer Klinik nahe Tel Aviv, Amir Marom, am Sonntag erklärte, wurde Scharon aber nach weniger als zwei Tagen zu Hause wieder in die Pflegestation der Klinik gebracht.

Scharon war von 2001 bis 2006 Ministerpräsident von Israel. Vor fünf Jahren erlitt er einen schweren Schlaganfall, der das Koma zur Folge hatte. Nach Angaben seiner Ärzte ist sein Zustand unverändert.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare