Atommüll-Transport nach Gorleben genehmigt

+
Ein Polizist beobachtet die Einfahrt der fünf Castor-Behälter mit Atommüll

Salzgitter - Der nächste Atommüll-Transport von Frankreich ins niedersächsische Zwischenlager Gorleben ist genehmigt. Es handelt sich um elf Behälter. Ein genauer Termin wurde nicht bekannt gegeben.

Das hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) am Mittwoch in Salzgitter mitgeteilt. Elf Behälter sollen von der französischen Wiederaufbereitungsanlage La Hague etwa 1000 Kilometer weit nach Niedersachsen gebracht werden. Einen genauen Termin nannte das BfS nicht, die Genehmigung ist bis zum 31. Januar 2012 befristet. Bislang erfolgten die Transporte immer im November.

Der Castor rollt: Proteste gegen den Atom-Müll-Transport im November 2010

Castor: Proteste gegen den Atom-Müll-Transport

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare