Mit ausländischen Berufsabschlüssen gegen Fachkräftemangel

+
Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer.

Oldenburg - Die Bundesregierung will die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse erleichtern. Sie hofft, so den Fachkräftemangel zu lindern.

“Wir brauchen qualifizierte Zuwanderer dringend in ihren erlernten Berufen“, sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, am Montag in Oldenburg bei der Bundeskonferenz der Integrations- und Ausländerbeauftragten.

Das Bundeskabinett habe bereits Eckpunkte für eine gesetzliche Regelung verabschiedet. Nun müssten vor allem die Länder schnelle Schritte einleiten. “Die Gesetzesvorhaben sollten in diesem Jahr unter Dach und Fach sein“, forderte Böhmer. “Schon jetzt ist der Fachkräftemangel in vielen Branchen spürbar.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare