Bahrain: Polizei greift Oppositionszentrale an

+
Die Oppositionszentrale der Schiiten ist von Sicherheitskräften angegriffen worden

Manama - Mit Gummigeschossen und Tränengas bewaffnete Sicherheitskräfte haben in der Hauptstadt von Bahrain die Zentrale der wichtigsten schiitischen Oppositionspartei angegriffen.

Zuvor hatte sich die Partei Al Wefak über ein Verbot der Regierung hinweggesetzt, das die wöchentlichen Proteste der Gruppe untersagt. Die Sicherheitskräfte gingen am Freitag auch mit Tränengas gegen hunderte Anhänger der Opposition vor, die sich zu einer Protestaktion in Manama versammelt hatten. Das Innenministerium teilte über Twitter mit, eine Gruppe von Randalierern habe die Polizeikräfte hinter dem Büro der Al Wefak mit Steinen beworfen.

Die Konflikte zwischen der sunnitischen Monarchie und der schiitischen Oppositionsbewegung in Bahrain dauern bereits seit zehn Monaten an.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare