Beamtenbezüge sollen um 2,1 Prozent steigen

+
Die Bezüge der Bundesbeamten sollen bis Sommer 2011 um 2,1 Prozent erhöht werden, die Pensionen sollen um 1,02 Prozent steigen.

Berlin - Die Bezüge der Bundesbeamten sollen bis Sommer 2011 um 2,1 Prozent erhöht werden, die Pensionen sollen um 1,02 Prozent steigen.

Einen entsprechenden Gesetzentwurf, der sich am Tarifabschluss für die Angestellten des öffentlichen Dienstes vom Februar orientiert, hat das Bundeskabinett bereits am Montag auf den Weg gebracht. Die Anhebung der Bezüge soll in drei Schritten erfolgen. Rückwirkend zum 1. Januar 2010 sollen die Beamten 1,2 Prozent mehr Geld erhalten. Zum 1. Januar 2011 werden die Bezüge dem Gesetzentwurf zufolge um weitere 0,6 Prozent angehoben, zum 1. August 2011 ist eine dritte Stufe von 0,3 Prozent Plus geplant.

Weitere 0,2 Prozent sollen dann für die Versorgungsrücklage verwendet werden. Die Pensionen werden ebenfalls in drei Schritten angehoben - um 0,66 Prozent vom 1. Januar 2010 an, um 0,06 Prozent Anfang 2011 und um 0,3 Prozent zum 1. August 2011. Laut Bundesregierung führt dies in diesem Jahr zu Mehrkosten von 190 Millionen Euro. Im kommenden Jahr wird der Bundeshaushalt mit 394 Millionen Euro belastet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare