Bundestags-Abgeordnete fordern Ablösung

Es wird eng für den BER-Chef

+
Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz

Berlin - Haushaltsexperten des Bundestages fordern die Ablösung des Berliner Flughafenchefs Rainer Schwarz. Das Vertrauen sei längst verlorengegangen. Deshalb müssten nun Konsequenzen gezogen werden.

Haushaltsexperten des Bundestages haben die Debatte um die Ablösung des Berliner Flughafenchefs Rainer Schwarz verschärft. „Sollte es sich als richtig erweisen, dass Herr Schwarz frühzeitig über die Probleme informiert war, dann müssen Aufsichtsrat und Gesellschafter die notwendigen Konsequenzen ziehen“, sagte Bartholomäus Kalb (CSU), Mitglied im Haushaltsausschuss des Bundestages, dem „Handelsblatt“ vom Montag. „Mir ist das Vertrauen zu Herrn Schwarz verloren gegangen“, sagte die FDP-Haushaltspolitikerin Claudia Winterstein. „Es wäre daher leichtfertig, jetzt Geld freizugeben.“ Sie erwarte, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) Konsequenzen zieht.

Die Haushälter haben ein Druckmittel: Sie entscheiden, ob der Bund als Gesellschafter neben Berlin und Brandenburg weiteres Geld in die Flughafengesellschaft steckt.

Der Flughafen-Aufsichtsrat tagt am kommenden Donnerstag. Dort wird eine Entscheidung über die Zukunft des Flughafenchefs erwartet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare