Bericht: Deutlich weniger Schwarzarbeit-Kontrollen

+
Laut einem Medienbericht überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit vergangenes Jahr knapp 43 700 Betriebe. 2014 waren es demnach noch etwa 63 000 gewesen. Foto: Paul Zinken/dpa

Berlin (dpa) - Die Finanzbehörden haben 2015 nach einem Medienbericht deutlich weniger Betriebe auf Schwarzarbeit kontrolliert als im Vorjahr. Dies geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor, aus der die "Süddeutsche Zeitung" zitiert.

Die Grünen kritisierten, es sei absurd, dass gerade im ersten Jahr der Einführung des Mindestlohns weniger Betriebe kontrolliert wurden. Nach den Angaben überprüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit knapp 43 700 Betriebe. 2014 seien es noch etwa 63 000 gewesen. Das entspricht einem Rückgang von gut 30 Prozent.

In der für Schwarzarbeit besonders anfälligen Baubranche sei die Zahl der Kontrollen sogar um fast die Hälfte auf knapp 17 000 Arbeitgeber gesunken. Aus der Antwort gehe auch hervor, dass die Behörde nach wie vor unter Personalmangel leidet.

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare