In der kommenden Woche

Bericht: Merkel empfängt Klitschko und Jazenjuk

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt laut einem Medienbericht in der kommenden Woche die beiden ukrainischen Oppositionsführer Vitali Klitschko und Arseni Jazenjuk in Berlin.

In dem für Dienstag geplanten Gespräch sollten die seit Wochen andauernden Proteste gegen die Regierung des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch und die Oppositionsforderung nach einer Verfassungsänderung zur Sprache kommen, berichtete die "Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe).

Der CDU-Außenpolitiker Elmar Brok sagte der Zeitung: "Der Besuch von Klitschko und Jazenjuk zeigt, wie intensiv sich die deutsche Regierung um eine Vermittlung in dem Konflikt bemüht. Es müssen jetzt alle Chancen genutzt werden, um die Ukraine auf einen rechtsstaatlichen Weg zu bringen."

Die Ukraine wird seit Ende November von teils gewaltsamen Massenprotesten erschüttert. Auslöser war die Entscheidung Janukowitschs, ein über Jahre mit der EU ausgehandeltes Assoziierungs- und Freihandelsabkommen nicht zu unterzeichnen - und stattdessen eine engere Anbindung an Russland zu verfolgen.

AFP

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare