Berlusconi gewinnt Vertrauensabstimmung

+

Rom - Italienische Abgeordnete haben Silvio Berlusconi das Vertrauen ausgesprochen. Der Ministerpräsident hatte die Vertrauensfrage mit dem Beschluss über Sparmaßnahmen verbunden, die damit so gut wie durch sind.

Die Entscheidung über das Sparpaket fällt am Abend, gilt aber als Formsache. Berlusconis Koalition verfügt über eine sichere Mehrheit im Abgeordnetenhaus. Der Senat hatte den Sparmaßnahmen schon zu Beginn des Monats zugestimmt. In den kommenden drei Jahren sollen 54 Milliarden Euro eingespart werden.

Italien bemüht sich offenbar auch um Finanzhilfe aus China. Wie das Finanzministerium in Rom am Dienstag bestätigte, traf Finanzminister Giulio Tremonti den Vorsitzenden des chinesischen Staatsfonds CIC, Lou Jiwe. Daraufhin wurde spekuliert, dass Tremonti dabei für den Kauf italienischer Staatsanleihen oder Investitionen in Firmen des Landes geworben habe. Angesichts der angespannten Finanzsituation zieht die italienische Regierung Medienberichten zufolge auch den Verkauf von Anteilen an staatlichen Unternehmen wie dem Energieversorger Enel oder dem Öl- und Gaskonzern Eni in Betracht.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare