EU beschließt härtere Sanktionen gegen Iran

Brüssel - In der Europäischen Union ist man sich einig: Der Iran muss mit härteren Sanktionen gezwungen werden, über sein Atomprogramm zu verhandeln.

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich auf härtere Sanktionen gegen den Iran geeinigt. Damit solle Teheran bewogen werden, über sein umstrittenes Atomprogramm zu verhandeln, sagten Diplomaten. Die Maßnahmen gehen über die in der vergangenen Woche vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen hinaus. Der EU-Gipfel bestätigte einen entsprechenden Vorschlag der EU-Außenminister. Details waren vorerst noch nicht bekanntgegeben worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare