Bettina Wulff für zweite Amtszeit ihres Mannes

+
Bettina Wulff hat sich Tipps von Eva Luise Köhler geholt

Berlin - Bettina Wulff hat sich für eine zweite Amtszeit ihres Mannes Christian Wulff als Bundespräsident ausgesprochen.

Die 37-Jährige sagte in einem Interview der “Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe) auf die Frage, ob sie ihrem Mann eine zweite Amtszeit empfehlen würde: “Ja, natürlich.“ Wulff wurde vor einem Jahr, am 30. Juni 2010, zum Nachfolger des zurückgetretenen Bundespräsidenten Horst Köhler gewählt.

Eva Luise Köhler hat ihrer Nachfolgerin im Schloss Bellevue unterstützt. Bettina Wulff sagte: “Ich habe mich kurz nach der Wahl meines Mannes auch mit Frau Köhler getroffen. Das war sehr hilfreich, sie hat mir viele Tipps gegeben.“

dapd

Bettina Wulff: Unsere junge, schöne First Lady

Bettina Wulff: Die junge, schöne First Lady a.D.

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare