Islamismus

BKA: Fast 400 Hinweise auf Terroristen unter Flüchtlingen

+
Logo des Bundeskriminalamtes (BKA).

Halle - Das Bundeskriminalamt (BKA) hat bislang fast 400 Hinweise auf mögliche islamistische Terroristen unter den Flüchtlingen bekommen. 

Das BKA hat bis zum 2. Juni insgesamt 385 Hinweise darauf bekommen, dass sich unter den nach Deutschland gelangten Flüchtlingen mutmaßliche islamistische Gewalttäter oder Angehörige befinden könnten. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf eine BKA-Sprecherin. Allerdings habe sich keiner dieser Hinweise bestätigt, sagte sie dem Blatt.

Zugleich gebe es 49 einschlägige Ermittlungsverfahren in Bund und Ländern, zu denen sie aber nichts sagen könne. Bis zum 17. Mai hätten überdies rund 500 Mal hiesige Islamisten versucht, Flüchtlinge für sich zu gewinnen, fügte die Sprecherin hinzu.

Am Donnerstag waren drei Terrorverdächtige in Flüchtlingsunterkünften festgenommen worden. Im Februar war noch von mehr als 250 Hinweisen und 22 Ermittlungsverfahren die Rede.

pm

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare