Böhmer: Sarrazin hat Vertrauen in Integrationsarbeit zerstört

+
Maria Böhmer (CDU), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, kritisiert Thilo Sarrazin.

Bonn - Maria Böhmer (CDU), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, hat Thilo Sarrazin eine Mitschuld an der öffentlichen negativen Bewertung der deutschen Integrationsarbeit gegeben.

"Sein Buch hat viel an Vertrauen zerstört, das wir aufgebaut haben", sagte Böhmer in der Phoenix-Sendung "Unter den Linden" (Ausstrahlung am heutigen Montag um 22.15 Uhr). Mit den in Deutschland gängigen Sprachkursen für Migranten sei man auf einem guten Weg. Zur weiteren Verbesserung forderte Böhmer einen Qualitäts-TÜV, der ausgehend von den Testergebnissen bei den Kursträgern ansetze. Da die frühe Sprachförderung wichtig sei, setze Böhmer sich für die Kindergartenpflicht ein. "Die Erzieherinnen müssen aber viel besser auf diese neue Aufgabe vorbereitet werden", so die CDU-Politikerin. 

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Die Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Aydan Özoguz (SPD) kritisierte die Maßnahmen der Bundesregierung, Migranten bei Nichtbestehen des Sprachtests zu sanktionieren. "Durch diese Zurückweisung wird keine Motivation entfacht", so Özoguz. Sie forderte für die Zukunft den Ausbau von Kita-Plätzen und den Abbau der Hürden für Eltern in Form von einer Gebührensenkung. Da dies momentan noch unzureichend sei, sprach die SPD-Abgeordnete sich gegen eine Kindergartenpflicht aus.

mm/tz

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare