Brüderle will "nicht im Sturm wanken"

+
Rainer Brüderle

Berlin - Trotz seines Rückzugs als rheinland-pfälzischer FDP-Chef will Rainer Brüderle Bundeswirtschaftsminister bleiben. Es sei das Geheimnis guter Politik, dass man auf der Kommandobrücke die Übersicht behalte “und nicht mit dem Sturm wankt".

Lesen Sie auch:

CDU-Politiker nehmen Brüderle ins Visier

Das sagte Brüderle am Dienstag in Berlin. Auf die Frage, ob er Wirtschaftsminister bleiben wolle, betonte er: “Natürlich, macht doch Spaß.“ Am Vorabend hatte Brüderle in Mainz angekündigt, dass er auf einem Sonderparteitag am 7. Mai nicht mehr als Landesvorsitzender der rheinland-pfälzischen Freidemokraten kandidieren werde.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare