Bundesfinanzministerium

Steuererhöhungen keine Option

Berlin - Das Bundesfinanzministerium verfolgt nach eigenen Angaben keine Pläne für höhere Steuern. "Wir spielen Steuererhöhungen weder durch, noch planen wir sie."

Das sagte Ministeriumssprecherin Marianne Kothé am Sonntag auf dapd-Anfrage. Sie wies damit die Darstellung des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zurück, wonach das Ressort von Wolfgang Schäuble (CDU) derartige Gedankenspiele anstelle. Das Magazin hatte am Sonntag vorab berichtet, dass den Berechnungen des Ministeriums zufolge eine Erhöhung der Mehrwertsteuer besonders attraktiv wäre.

Kothé sagte, der "Spiegel" beziehe sich auf ein "regelmäßiges Informationsblatt" für den Finanzausschuss des Bundestags, das es bereits seit den 1990er-Jahren gebe. Das Papier werde regelmäßig aktualisiert - "so auch vor kurzem".

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare