Bundesregierung stellt klar: Praxisgebühr bleibt

Berlin - Die umstrittene Praxisgebühr bleibt. Das machte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin deutlich und stellte sich damit gegen Forderungen der FDP.

„Pläne zur Abschaffung der Praxisgebühr gibt es in der Bundesregierung nicht“, versicherte er. Zuvor hatten mehrere FDP-Politiker, darunter auch Gesundheitsminister Daniel Bahr, vor dem Hintergrund der Milliardenüberschüsse der gesetzlichen Krankenkassen ein Ende der Gebühr gefordert.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare