Im Notfall

Merkel will tarifliche Mindestlöhne erzwingen

+
Angela Merkel

Hannover - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die Tarifpartner in einzelnen Branchen notfalls zum Aushandeln eines tariflichen Mindestlohns zwingen.

„Wir wollen so eingreifen, dass wir Gewerkschaften und Arbeitgeber verpflichten, überall einen tariflichen Mindestlohn festzulegen“, sagte Angela Merkel am Freitag beim Wahlkampfabschluss der niedersächsischen CDU in Hannover. „Und wenn sie das nicht freiwillig tun, dann werden wir sie dazu zwingen“, sagte Merkel.

Bundestagswahl 2013: Alle Infos und Hintergründe

Einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn lehne sie ab, denn in der sozialen Marktwirtschaft habe sich bewährt, dass die Tarifparteien und nicht die Politik die Löhne bestimmten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare