Bundeswehr zieht sich aus Afghanistan zurück

+
Die Bundeswehr beginnt mit ihrem Abzug aus Afghanistan.

Neu Delhi/Berlin - Zehn Jahre nach Beginn des Einsatzes in Afghanistan leitet die Bundesregierung den weitgehenden Abzug der Bundeswehr aus dem Konfliktgebiet ein.

Das Auswärtige Amt (AA) übernahm am Dienstag in der nordostafghanischen Provinzhauptstadt Feisabad die alleinige Leitung des zivil-militärischen Wiederaufbauteams (PRT). Bislang wurden die deutschen PRT in Feisabad und in Kundus von einer Doppelspitze aus je einem Vertreter der Bundeswehr und einem Repräsentanten des Auswärtigen Amtes geführt.

Was dürfen deutsche Soldaten in Afghanistan?

Was dürfen deutsche Soldaten in Afghanistan?

Aus dem AA hieß es, die Sicherheitslage in der Provinz Badachschan gelte als weitgehend stabil. Bundesaußenminister Guido Westerwelle, der sich derzeit in New York aufhält, sagte nach einer Mitteilung seines Ministeriums: “Die Überführung des Regionalen Aufbauteams Feisabad in zivile Leitung ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung unserer Afghanistan-Strategie. Damit beschreiten wir jetzt den Weg, die Leitung unserer regionalen Aufbauteams in Afghanistan nach und nach in zivile Hände zu legen.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare