Cameron: Iran kann Konsequenzen erwarten

+
Großbritanniens Premierminister David Cameron

London - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat nach den Angriffen auf die britische Botschaft in Teheran Konsequenzen für Irans Regierung in den kommenden Tagen angekündigt.

Lesen Sie dazu:

Sturm auf Botschaft: Konflikt zwischen Iran und England

Die britische Regierung werde sich in den nächsten Tagen einigen, welche Maßnahmen angebracht seien, sagte Cameron am Dienstagabend. “Der Angriff auf die britische Botschaft in Teheran heute war abscheulich und nicht zu rechtfertigen. Dass Irans Regierung die britischen Mitarbeiter und das britische Eigentum nicht verteidigen konnte, ist eine Schande.“

Studenten stürmen britische Botschaft im Iran

Studenten stürmen britische Botschaft im Iran

Man habe Irans Regierung mitgeteilt, dass man sie für schuldig halte, weil sie die Botschaft nicht geschützt hätten. Diejenigen, die hinter dem Angriff steckten, müssten jetzt zur Verantwortung gezogen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare