Cameron: "Ja, ich habe ihr Pferd geritten"

+
Der britische Premierminister David Cameron.

Brüssel - Der britische Premier David Cameron hat die wichtigste Frage beantwortet, die die Medien seines Landes umtreibt: Ja, er habe das Pferd geritten, sagte er am Rande des EU-Gipfels in Brüssel.

Es geht um das ehemalige Polizeipferd Raisa, das die frühere Chefin von Rupert Murdochs Medienkonzern News International in Großbritannien, Rebekah Brooks, 2008 in Pflege übernahm. Die frühere Chefredakteurin der Boulevardzeitung „Sun“ sitzt wegen illegalen Abhörens von Telefonaten in Untersuchungshaft. Die Frage, wie eng ihre Verbindungen zu Polizei und Cameron sind, ist für viele britische Medien derzeit eine der wichtigsten.

Raisa kam in Brooks' Landsitz in Chipping Norton in Pflege, ihr Brooks' Charlie ist Pferdetrainer und seit mehr als 30 Jahren ein Freund Camerons. „Ich war seit der Wahl (im Mai 2010) nicht mehr mit ihm reiten. Vor der Wahl ja, da war ich mit ihm reiten. Er hat mehrere Pferde und ja, eines der Pferde war dieses frühere Polizeipferd Raisa, das ich geritten habe.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare