CDU-Generalsekretär Gröhe: Scharfe Kritik an Wowereit

+
Hermann Gröhe kritisiert Berlins regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit.

Berlin - CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat mit ungewöhnlich scharfer Kritik an Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) die heiße Phase im Wahlkampf zum Berliner Abgeordnetenhaus eingeläutet.

“Leider schaut Herr Wowereit den Dingen lieber gelangweilt zu, statt beherzt einzugreifen“, sagte Gröhe der “Berliner Morgenpost“ (Montagausgabe) mit Blick auf die Serie von Auto-Brandschlägen in der Hauptstadt.

Gröhe verteidigte zugleich die umstrittenen neuen Wahlplakate des Berliner CDU-Landesverbands, auf denen ein ausgebrannter Smart zu sehen ist: “Die zerstörten Autos sind ein dramatisches Zeichen, wie miserabel es um die Sicherheit in der Hauptstadt bestellt ist. Den Vorwurf, dabei handele es sich um Populismus, wies Gröhe zurück: “Manche Täter fühlen sich auch ermutigt weiterzumachen, wenn das Thema totgeschwiegen wird. Und das hat Rot-Rot viel zu lange getan.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare