Demonstration gegen Islamisten nun in Hannover geplant

+
Gewaltbereite Demonstranten in Köln. Foto: Thilo Schmülgen/Archiv

Hannover (dpa) - Für den 15. November ist in Hannover eine Demonstration gegen Islamismus angemeldet worden. Nach Informationen des NDR stehen dahinter Hooligans.

Die Demonstration ist laut Polizei unter dem Titel "Europa gegen den Terror des Islamismus" geplant. Der Antrag sei am Samstagabend eingegangen, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die Behörden prüfen nun ein Verbot.

Ursprünglich war für den 15. November eine Hooligan-Demo mit rund 10 000 Teilnehmern am Brandenburger Tor in Berlin angemeldet worden. Am Samstagabend hatte die Polizei aber mitgeteilt, dass der Mann, in dessen Namen die Kundgebung über ein Online-Formular angemeldet wurde, nach eigenen Worten davon gar nichts wusste. Eine für Mitte November angekündigte Demonstration von Hooligans in Hamburg hat der Anmelder inzwischen abgesagt.

In Köln hatten sich am vorigen Sonntag 4500 gewaltbereite Hooligans mit Rechtsextremen versammelt und die Polizei angegriffen.

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare