Dioxin-Skandal: Bauern fordern Schadenersatz

Berlin - Die Bauern dringen auf schnellen Schadenersatz für die Folgen des Dioxin-Skandals und fordern mehr Unterstützung von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Doch es gibt auch Lob.

Lesen Sie dazu auch:

Aigner präsentiert Dioxin-Aktionsplan

Foodwatch: Alle Parteien versagen in Dioxin-Krise

Der Deutsche Bauernverband trage den Aktionsplan von Aigner gegen Defizite bei Futtermittelkontrollen mit, kritisiere aber, dass sie sich darin nicht für einen Ausgleich der Schäden einsetze, teilte der Verband am Freitag in Berlin mit.

Die Futtermittelwirtschaft und die Politik sollten rasch für Hilfe sorgen. Nötig sei künftig ein Haftungsfonds der Futtermittelwirtschaft. Der Skandal sei vom Bund, den Ländern und der Wirtschaft aber “konsequent eingegrenzt worden“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare