Müller (CDU) will höheren Spitzensteuersatz 

+
Peter Müller

Hamburg -­ Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) will einen höheren Spitzensteuersatz, der CDU-Wirtschaftsflügel will ihn mit der Einführung einer Einheitssteuer senken.

Müller forderte den höheren Spitzensteuersatz, damit der Staat mehr einnimmt und beim Abbau der Schulden vorankommt. Damit könnte der Fehler korrigiert werden, den die rot-grüne Bundesregierung gemacht habe, sagte er der “Frankfurter Rundschau“ (Dienstag). Rot- Grün hatte den Steuersatz von 53 auf 42 Prozent gesenkt. “Dafür gab es keine Notwendigkeit. Konjunkturelle Effekte gab es nicht. Es wurde nur die Sparquote erhöht“, sagte Müller.

Für eine Steuersenkung sieht Müller jetzt “keinen Spielraum“. Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hält Steuersenkungen frühestens 2012 für möglich. “Wir wollen die unteren und mittleren Einkommensgruppen entlasten, sobald es geht“, sagte Mappus der dpa in Stuttgart.

Die CDU-Mittelstandsvereinigung fordert dagegen eine Einheitssteuer auf Einkommen. “Der Steuersatz, der dann für alle Einkunftsarten gilt, soll zwischen 30 und 35 Prozent liegen“, sagte Oswald Metzger, Vorstandsmitglied der Vereinigung, der “Financial Times Deutschland“ (Dienstag). “Zur Gegenfinanzierung ist ein umfassender Subventionsabbau vorgesehen.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare