Secret Service untersucht Diebstahl

E-Mail-Konten der Bush-Familie gehackt

+
George W. Bush (l.) mit seinem Vater George H.W. Bush

Washington - Die Familie der ehemaligen US-Präsidenten George Bush und George W. Bush ist offenbar Opfer von Hackerangriffen geworden. Angeblich sind Nachrichten der letzten drei Jahre betroffen.

Der Secret Service untersuche den Diebstahl persönlicher E-Mails und Fotos aus insgesamt sechs Internetkonten aus dem Umfeld der Familie, berichtete die "Washington Post" am Freitag. Mutmaßliche private Daten der Ex-Präsidenten waren zuvor auf der Website "The Smoking Gun" veröffentlich worden. Der Hacker mit dem Namen Guccifer behaupte, sich Zugang zu Mails aus den vergangenen drei Jahren verschafft zu haben.

Das Material umfasse etwa eine Adressliste mit Handy-Nummern und E-Mail-Adressen Dutzender Mitglieder der Bush-Familie. Einer der gehackten E-Mails Account gehöre der Tochter von Bush Senior, der Schwester von George W. Bush.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare