Trojekurowo-Friedhof

Ermordeter Kremlkritiker Nemzow in Moskau beerdigt

+
Auf dem Trojekurowo-Friedhof im Westen Moskaus wurde Nemzow beigesetzt.

Moskau - Der ermordete Kremlkritiker Boris Nemzow ist in Moskau beigesetzt worden.

An der Beerdigung auf dem Trojekurowo-Friedhof im Westen der russischen Hauptstadt nahmen rund 600 Menschen teil, wie die Agentur Interfax am Dienstag berichtete. Angehörige und enge Weggefährten legten Kränze nieder. Neben der Familie waren auch Vertraute wie der Oppositionelle Michail Kasjanow anwesend. Auf dem Friedhof ist auch die 2006 ermordete Journalistin Anna Politkowskaja begraben. Zuvor hatten Tausende Menschen bei einer ergreifenden Trauerfeier Abschied von Nemzow genommen. Der 55-Jährige war am Freitag in Kreml-Nähe von einem Unbekannten erschossen worden.

Abschied von Kremlkritiker Nemzow: Bilder der Trauerfeier

Abschied von Kremlkritiker Nemzow: Bilder der Trauerfeier

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare