EU entzieht Ungarn Fördergelder

+
Als erstes EU-Land wird Ungarn wegen eines zu großen Haushaltslochs Fördergelder entzogen.

Brüssel - Die EU erhöht den Druck auf Ungarn: Als erstes EU-Land wird Ungarn wegen eines zu hohen Haushaltsdefizits voraussichtlich eine halbe Milliarde Euro EU-Fördergelder verlieren.

Die EU-Finanzminister wollen bei ihrem Treffen am kommenden Dienstag (13.) in Brüssel die Aussetzung der Gelder aus dem sogenannten Kohäsionsfonds vom 1. Januar 2013 an beschließen, sagten EU-Diplomaten am Freitag. Dies hatte die EU-Kommission vorgeschlagen.

Grund dafür sei, dass Budapest sein Defizit 2011 nicht entsprechend der EU-Empfehlungen unter den Wert von 3,0 Prozent des Bruttoinlandsproduktes senken konnte. Es verharrt nach EU-Berechnungen bei 6,0 Prozent.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare