Nacktscanner: Wer nicht will, kann sich abtasten lassen

Brüssel - Wer auf dem Flughafen nicht durch einen sogenannten Nacktscanner laufen will, hat künftig das Recht, sich alternativ abtasten zu lassen.

Eine entsprechende Regelung, der die EU-Mitgliedsländer bereits zustimmten und die die Europäische Kommission am Montag in Brüssel präsentierte, tritt in wenigen Wochen EU-weit in Kraft. Ob sie die umstrittenen Nacktscanner einsetzen, bleibt weiter im Ermessen der Mitgliedsländer. Da es gegen die Untersuchung allerdings teilweise gesundheitliche und persönliche Einwände gibt, sollen Reisende nun EU-weit das Recht auf eine andere Art der Untersuchung bekommen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare