Ex-Kanzler warnt vor Abkehr von Rente mit 67

+
Gerhard Schröder

Berlin - Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD) hat seine Partei vor einer Abkehr von der Rente mit 67 gewarnt.

“Wir haben das ja mit vorbereitet, was jetzt wieder zur Diskussion gestellt wird. Und wenn ich gedacht hätte, dass ich falsch liege, hätte ich es nicht gemacht“, sagte Schröder der “Welt am Sonntag“. Gleichzeitig räumte der 66-Jährige aber ein, er könne sich zur Rentendiskussion “eigentlich nicht melden“, weil er “natürlich ungeheuer privilegiert“ sei.

Vertreter der Union sprachen sich für flexible Übergänge in den Ruhestand ohne Abschläge aus. Nicht in allen Branchen könnten die Arbeitnehmer bis zum 67. Geburtstag arbeiten, räumte Fraktionsvize Ingrid Fischbach (CDU) in der “Passauer Neuen Presse“ (Samstag) ein. Sie schlug vor, in guten Zeiten Lohnerhöhungen auf einem Konto anzusparen, um damit einen früheren Rentenbeginn zu finanzieren. Ähnlich wie bei Arbeitszeitkonten könnten die Tarifpartner auch über solche Rentenkonten nachdenken.

Die Metallarbeitgeber warnten vor einem Abrücken von der Rente mit 67. Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, sagte der “Welt“ (Samstag), die Fakten, die 2006 dafür gesprochen hätten, hätten sich nicht geändert. “Alle europäischen Länder verlängern die Lebensarbeitszeit, und ausgerechnet bei uns wird dieser Beschluss in Frage gestellt“, sagte Kannegiesser.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare