Explosionen und Schüsse in Kabul

Kabul - In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben Aufständische am Sonntag in einer koordinierten Kommandoaktion Ziele an mindestens zwei verschiedenen Orten angegriffen.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte, es gebe Beschädigungen auf dem Gelände der deutschen Botschaft. Soweit wie bisher ersichtlich seien aber keine Personen zu Schaden gekommen.

Anwohner berichteten von Explosionen und Schüssen im Botschaftsviertel in der Innenstadt. In der betroffenen Gegend liegen unter anderem die deutsche und die britische Botschaft, der Präsidentenpalast und ein US-Militärlager. Der Sprecher des Innenministeriums, Sediq Sediqqi, sagte: “Bewaffnete Aufständische haben in zwei Gegenden in Kabul Angriffe begonnen. Wir haben die Gegend umstellt und eine große Anzahl Sicherheitskräfte eingesetzt.“

Ein Polizist sagte, Bewaffnete hätten ein Hotel in der Innenstadt - das noch neue Kabul Star - unter ihre Kontrolle gebracht. Der Sender Tolo TV meldete, beim zweiten Angriffsort handle es sich um die Gegend nahe des afghanischen Parlaments im Westen der Hauptstadt.

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare