Schröder gegen Homo-Ehe

+
Familienministerin Kristina Schröder lehnt die Homo-Ehe strikt ab.

Berlin - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) lehnt den Vorstoß von US-Präsident Barack Obama für eine Homo-Ehe ab.

In Deutschland werde „der Begriff Ehe wohl weiterhin erst mal für eine gemischte Partnerschaft von Mann und Frau gelten“, sagte Schröder der „Schwäbischen Zeitung“ (Mittwoch).

Zugleich schloss die Ministerin aber nicht aus, dass auch in Deutschland gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften noch mehr Rechte eingeräumt werden. „Ich denke, das entwickelt sich noch“, sagte die CDU-Politikerin weiter.

Sie finde es richtig, dass Menschen in guten und schlechten Zeiten Verantwortung füreinander übernähmen. Schröder: „Ich argumentiere auch in meiner eigenen Partei gegenüber Skeptikern: In Lebenspartnerschaften werden konservative Werte gelebt.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare