Anstieg im Vergleich zum Vorjahr

Fast 26.000 Asylanträge im Mai

+

Berlin - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland verharrt auf hohem Niveau. Wie das Bundesinnenministerium am Dienstag in Berlin mitteilte, wurden im vergangenen Monat insgesamt 25.992 Anträge auf Asyl gestellt.

Das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr und nur gut 1000 Asylanträge weniger als im April 2015. Exakt 5100 Asylbewerber kamen aus Syrien. Das vom Bürgerkrieg erschütterte arabische Land löste damit Albanien (4922 Anträge) als wichtigstes Herkunftsland ab.

Serbien landete mit 1990 Antragstellern auf dem dritten Platz. Der Westbalkanstaat gilt in Deutschland aber ebenso wie Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als sicheres Herkunftsland. Asylbewerber von dort können schneller abgeschoben werden. Trotz beschleunigter Verfahren und zusätzlicher Sachbearbeiter stieg jedoch die Zahl der noch nicht erledigten Anträge bis Ende Mai auf über 220.000.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare