Neun Wochen vor der Wahl

FDP kommt nicht über vier Prozent

Köln - Nichts tut sich so richtig, bei den deutschen Parteien sind neun Wochen vor der Bundestagswahl keine klaren Mehrheiten zu erkennen. Die FDP dümpelt weiter bei vier Prozent herum.

Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ verharrt die FDP bei 4 Prozent. Auch bei der Union tut sich nicht viel: Sie verharrt unverändert bei 41 Prozent. Die Sozialdemokraten kommen auf 26, die Grünen auf 13 und die Linke auf 7 Prozent, wie die Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins (Freitag) ergab. Die Alternative für Deutschland (AfD) könnte mit drei Prozent der Stimmen rechnen.

1000 wahlberechtigte Bürger befragt

In anderen Umfragen hatten den Liberalen zuletzt fünf Prozent erreicht, so dass eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition wieder wahrscheinlicher erschien. Im „Deutschlandtrend“ zeichnet sich dagegen kaum Bewegung ab: Im Vergleich zur Vorwoche verlieren die Grünen einen Prozentpunkt, die Linke kann einen Punkt hinzugewinnen, bei allen anderen Parteien gibt es keine Veränderung. Infratest dimap befragte am Dienstag und Mittwoch 1000 wahlberechtigte Bürger.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare