FDP will "Zukunftskonto" für Neugeborene

+
Zwei Babys in einer Klinik. Die FDP will ein "Zukunftskonto" mit 150 Euro für Neugeborene.

Saarbrücken - Die FDP pocht weiter auf die Umsetzung des im schwarz-gelben Koalitionsvertrag vorgesehenen Zukunftskontos für Neugeborene mit einem Startguthaben von 150 Euro.

Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet, wollen die Liberalen jetzt möglichst rasch ein eigenes Konzept vorlegen, nachdem das Bundesbildungsministerium unlängst das Vorhaben für diese Legislaturperiode ausgeschlossen hat.

FDP-Bildungsexperte Patrick Meinhardt sagte der Zeitung: "Die FDP steht weiter hinter dem im Koalitionsvertrag vereinbarten Start individueller Bildungskonten." Jetzt werde man ein eigenes Konzept entwickeln, um noch in dieser Legislaturperiode den Einstieg ins Bildungssparen zu schaffen. Laut Meinhardt könnte das bewährte Modell des Bausparens als Vorbild dienen. Es müsse genauso selbstverständlich werden, einen Bildungssparvertrag einzugehen, "wie es heute selbstverständlich ist, einen Bausparvertrag abzuschließen".

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

Mit dem Zukunftskonto und dem Startguthaben sollten nach dem Willen der Koalition Eltern oder Großeltern eigentlich ermuntert werden, für die spätere Bildungskarriere ihrer Kinder oder Enkelkinder vorzusorgen. In einer Antwort auf eine Anfrage des SPD-Experten Klaus Hagemann hatte das Bildungsministerium kürzlich jedoch mitgeteilt, dass das Zukunftskonto in dieser Legislaturperiode nicht mehr umgesetzt werde.

zr

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare