Flüchtiger Berlusconi-Vertrauter im Libanon festgenommen

+
Marcello Dell'Utri

Beirut/Rom - Ein früherer Vertrauter von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi ist im Libanon festgenommen worden. Er war wegen Mafia-Verbindungen verurteilt worden.

Der vor rund einem Jahr wegen Mafia-Verbindungen verurteilte Marcello Dell'Utri sei von den libanesischen Behörden festgesetzt worden, sagte Innenminister Angelino Alfano am Samstag. Nun werde seine Auslieferung beantragt. Am kommenden Dienstag soll das höchste italienische Gericht im Prozess gegen den Unternehmer ein abschließendes Urteil fällen. Dell'Utri saß für Berlusconis Partei von 1996 bis 2013 im Parlament.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf libanesische Polizeiquellen berichtete, wurde der 72-jährige Ex-Senator in einem Luxushotel in Beirut festgenommen. Dell'Utri hatte gegen seine Verurteilung durch eine niedrigere Instanz zu sieben Jahren Haft Berufung eingelegt. Er weist jede Verbindung zur Mafia zurück. Er bestreitet auch, vor den Behörden geflohen zu sein.

Laut Medienberichten sollte er in Italien wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft genommen werden, sei jedoch verschwunden gewesen. Der 72-Jährige teilte der Nachrichtenagentur Ansa am Freitag mit, er halte sich aus gesundheitlichen Gründen im Ausland auf.

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare