Pegida bringt erneut Tausende Demonstranten auf die Straße

+
Anhänger der Pegida demonstrieren auf dem Theaterplatz mit Plakaten und Deutschland-Fahnen. Foto: Arno Burgi

Dresden (dpa) - Das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis hat in Dresden erneut mehrere Tausend Menschen mobilisiert.

Nach einer ersten Schätzung der Studentengruppe "Durchgezählt" versammelten sich am Abend auf dem Theaterplatz etwa 10 000 bis 12 000 Teilnehmer. Auf der Seite der Gegendemonstranten waren demnach bis zu 1300 Menschen. Vor einer Woche waren zum ersten Jahrestag von Pegida bis zu 20 000 Anhänger der selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" auf die Straße gegangen. Ihnen stand eine etwa gleichgroße Menge an Gegendemonstranten gegenüber. Am Rande kam es zu Ausschreitungen. Der deutsch-türkische Autor Akif Pirinçci sorgte mit einer Hetz-Rede für einen Eklat.

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare