Es geht um Terrorabwehr

Friedrich und de Maizière in den USA eingetroffen

+
Innenminister Hans-Peter Friedrich

Washington - Innenminister Hans-Peter Friedrich und Verteidigungsminister Thomas de Maizière sind zu einem zweitägigen Besuch in den USA eingetroffen. Der Besuch steht im Zeichen der Terrorabwehr.

Sie landeten am Sonntagabend (Ortszeit) in Washington. Knapp zwei Wochen nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon wird der Besuch Friedrichs ganz im Zeichen der Terrorabwehr stehen. Der CSU-Politiker will am Montag Heimatschutzministerin Janet Napolitano, Justizminister und Generalstaatsanwalt Eric Holder sowie die Vize-Sicherheitsberaterin von Präsident Barack Obama, Lisa Monaco , treffen.

De Maizière wird am Montag zunächst an einer Festveranstaltung zum 20. Gründungstags des Holocaust-Museums in Washington teilnehmen. Am Nachmittag setzt der CDU-Politiker sein Programm in der Militärakademie West Point nördlich von New York fort. Dort wird er eine Rede zu „Auftrag und Führung in demokratischen Streitkräften“ halten und mit Kadetten diskutieren. Den neuen Verteidigungsminister Chuck Hagel trifft de Maizière erst am Dienstag.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare