Innenminister Friedrich stellt klar

"Neonazis nicht nur ostdeutsches Problem"

+
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat seine Aussage über eine teilweise Unterwanderung Ostdeutschland durch Neonazis präzisiert.

Berlin - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat seine Aussage über eine teilweise Unterwanderung Ostdeutschland durch Neonazis präzisiert.

„Ich habe nie behauptet, dass das ein ostdeutsches Problem sei“, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in der ARD. Neonazismus sei ein gesamtdeutsches und europäisches Problem. Zuvor war Friedrich heftig kritisiert worden für seine Interview-Aussage, „dass in einigen Landstrichen Ostdeutschlands Neonazis auftrumpfen und zivilgesellschaftliches Leben bewusst für ihre Zwecke unterwandern“. Ihm war vorgeworfen worden, den Osten zu diskreditieren und den Rechtsextremismus im Westen auszublenden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare