Gabriel: Keine Koalition mit der Linken im Bund

+
Sigmar Gabriel

Berlin - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat einer Koalition mit der Linkspartei nach der Bundestagswahl 2013 eine klare Absage erteilt.

Mit Blick auf die Kommunismus-Äußerungen von Linksparteichefin Gesine Lötzsch sagte Gabriel der “Süddeutschen Zeitung“ (Samstag): “Eine Partei, die solche Zweifel an ihrer demokratischen Grundorientierung zulässt, kommt als Partner für uns auf Bundesebene nicht infrage.“

Gabriel übte heftige Kritik am Zustand der Linkspartei und deren Führung. “Wer glaubt, den Kommunismus ausprobieren zu müssen, sei es in der Opposition oder gar in einer Regierung, dem kann wohl niemand mehr helfen“, sagte er. In Ostdeutschland seien Linkspolitiker Pragmatiker, im Westen dagegen politische Sektierer. “Diese Partei steht ständig im Spagat. Und im Spagat kann man sich nicht nach vorn bewegen“, sagte Gabriel. Er lud unzufriedene Mitglieder und Politiker der Linkspartei ein, sich stattdessen bei der SPD zu engagieren. Die Alternative zu Schwarz-Gelb im Bund sei Rot-Grün.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare