Gabriel: Merkel stellt Guttenberg über Gesetz

+
SPD-Chef Sigmar Gabriel attackiert Kanzlerin Merkel in der Guttenberg-Affäre.

Berlin - Heftige Attacke gegen Angela Merkel: SPD-Chef Sigmar Gabriel unterstellt der Kanzlerin Machtkalkül und schwere Versäumnisse. Der Angriff: 

Nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat SPD-Chef Sigmar Gabriel erneut schwere Vorwürfe gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhoben. Dem Berliner “Tagesspiegel“ sagte Gabriel am Mittwoch, Merkel habe in der Plagiatsaffäre “Macht über alles gestellt, anstatt ihrer Pflicht als Kanzlerin nachzukommen“. Dies sei “das Schlimmste, was man als Regierungschef machen kann“.

Merkel habe den wegen der Affäre um seine in Teilen abgeschriebene Doktorarbeit zurückgetretenen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg aus Machtkalkül über das Gesetz gestellt, sagte Gabriel. Damit sei sie “im Stadium von Helmut Kohl angekommen“.

Die Kritik der Kanzlerin an der Rolle der Opposition in der Affäre wies Gabriel zurück. “Merkel beleidigt damit viele tausende kritische Wissenschaftler“, sagte er. Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Karlsruhe hatte die CDU-Vorsitzende am Dienstagabend die Opposition und insbesondere Gabriel scharf angegriffen. “So viel Scheinheiligkeit und Verlogenheit war selten in Deutschland“, sagt sie.

dpa/dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare