"Aus pädagogischen Gründen"

Gabriel fordert Ausbau der Ganztagsschulen

+
SPD-Chef Sigmar Gabriel

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert einen massiven Ausbau der Ganztagsschulen in Deutschland.

 „Die Schule der Zukunft wird eine Ganztagsschule sein. Wir müssen die Ganztagsschulplätze drastisch ausbauen“, sagte Gabriel der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montag). Einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz hält der SPD-Vorsitzende für möglich, betonte aber, dass dafür die Länder zuständig seien.

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

„Wir brauchen die Ganztagsschule nicht nur zur Nachmittagsbetreuung. In erste Linie brauchen wir die Ganztagsschulen aus pädagogischen Gründen“, fügte Gabriel hinzu. Die Regierung forderte er zu mehr Investitionen in die Bildung auf. „Wir sind wirtschaftlich ein Riese, aber bei den Bildungsausgaben ein Zwerg. 20 Milliarden Euro pro Jahr müssen wir zusätzlich in das Bildungssystem investieren, damit wir wenigstens den Durchschnitt der OECD erreichen“, sagte der SPD-Chef. Dieses Geld müsse auch in den Ausbau von Ganztagsschulen fließen. Dafür werde die SPD im Falle eines Wahlsiegs bei der Bundestagswahl 2013 die Kapital- und die Vermögensbesteuerung erhöhen und auch den Spitzensteuersatz anheben.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare