DGB gegen Senkung des Rentenbeitrags 2013

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Bundesregierung davor gewarnt, die für 2014 geplante Senkung der Rentenversicherungsbeiträge um ein Jahr vorzuziehen. Der Vorwurf: Alles nur Taktik.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Bundesregierung davor gewarnt, die für 2014 geplante Senkung der Rentenversicherungsbeiträge “aus wahltaktischen Gründen“ um ein Jahr vorzuziehen. “Eine verlässliche Rentenentwicklung und der Kampf gegen Altersarmut müssen absolute Priorität vor einer überstürzten Beitragssatzsenkung haben“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der Frankfurter Rundschau (Donnerstagausgabe).

Der Konjunkturaufschwung lässt die Einnahmen der Rentenversicherung derzeit kräftig sprudeln - und zwar so stark, dass eine Beitragssatzsenkung auf 19,3 Prozent schon im Wahljahr 2013 in der Diskussion ist. Derzeit liegt der Rentenbeitrag bei 19,9 Prozent des Bruttoeinkommens.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare