Politiker und Ex-Sportler

Gerd Müller will mit Gerd Müller arbeiten

+
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (l.) und Ex-Fußballer Gerd Müller.

Berlin - Der neue Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) würde gern gemeinsam mit der gleichnamigen Fußballlegende für Entwicklungsprojekte werben.

"Ich habe den Bomber Gerd Müller einmal kennengelernt und finde ihn sehr sympathisch", sagte Minister Müller der Zeitung "Die Welt" vom Montag. "Ich würde ihn gern für ein Engagement in der Entwicklungspolitik gewinnen", fügte er hinzu.

Der Minister erhofft sich durch seinen Namensvetter besondere Aufmerksamkeit für die Entwicklungspolitik. "Wo sich die Menschen für Fußball begeistern, öffnet der Name Gerd Müller Türen, er wäre ein toller Botschafter für die gute Sache", sagte der CSU-Politiker der Zeitung.

Das ist das Kabinett der Großen Koalition

Das ist das Kabinett der Großen Koalition

Ihn nerve es "keineswegs", wenn er auf den "Bomber der Nation" angesprochen werde, sagte der Minister weiter. Zugleich kündigte er an, möglichst viele Sportler als Botschafter für die Entwicklungspolitik gewinnen zu wollen.

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare