Ex-Kanzler verteidigt Agenda 2010

Schröder: Deutschland ist "starke Frau"

+
Gerhard Schröder verteidigt die umstrittene Agenda 2010.

Göttingen - Ex-Kanzler Schröder (SPD) hat die umstrittenen Reformen der Agenda 2010 gegen Kritik verteidigt. Deutschland sei nicht mehr der kranke Mann Europas, sondern „so etwas wie die starke Frau“.

Dies habe auch mit den von ihm initiierten Arbeitsmarktreformen zu tun, sagte Gerhard Schröder am Montag in Göttingen bei der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik.

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

Bei einer Parallelveranstaltung auf dem Göttinger Hochschulcampus wollte am Nachmittag Oskar Lafontaine (Linke) zum gleichen Thema sprechen. Lafontaine war 1999 wegen Differenzen mit Schröder als Finanzminister und SPD-Vorsitzender zurückgetreten.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare