"Werden an höheren Beiträgen nicht vorbeikommen"

Gewerkschaftschef Bsirske verlangt höhere Rentenbeiträge

+
Verdi-Chef Frank Bsirske will für Renten, die den Lebensstandard sichern, auch Beitragserhöhungen hinnehmen.

Berlin - Zur Anhebung kleiner und mittlerer Renten verlangt Verdi-Chef Frank Bsirske eine Erhöhung der Beiträge zur Alterssicherung.

"Wir werden an höheren Beiträgen überhaupt nicht vorbeikommen", sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft der Zeitung "BZ am Sonntag".

"Das Ziel der Beitragsstabilität muss wieder ersetzt werden durch das Ziel der Lebensstandardsicherung", sagte Bsirske weiter. Er kündigte eine Rentenkampagne des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) an. "Die Talfahrt bei der Rente muss gestoppt werden, das gesetzliche Rentenniveau muss stabilisiert und wieder angehoben werden." Nötig seien auch eine Aufstockung der Erwerbsminderungsrenten und wieder Beitragszahlungen der Bundesagentur für Arbeit für Langzeitarbeitslose.

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare