Wer lügt hier?

Glaeseker und Wulff: Jetzt herrscht Krieg

+
Ehemaliges Dream-Team: Olaf Glaeseker und Christian Wulff

Berlin - Sie waren unzertrennlich, jetzt herrscht Krieg: Christian Wulff will nichts von den Machenschaften seines ehemaligen Sprechers Olaf Glaeseker gewusst haben. Der schlägt zurück.

Ex-Bundespräsident Christian Wulff war laut dem Magazin "Focus" bereits am 29. Juli als Zeuge vernommen worden. Dabei ging es um die Korruptions-Vorwürfe gegen Glaeseker. Wulffs damaliger enger Vertrauter soll Sponsorengelder für die High-Society-Partys, den sogenannten Nord-Süd-Dialogen, gesammelt und dafür Urlaube vom Partyveranstalter Manfred Schmidt erhalten haben. Wulff behauptete laut dem Magazin, nichts von alledem gewusst zu haben. 

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Nun hat sich der Anwalt Glaesekers, Guido Frings, gegenüber der "Bild am Sonntag" geäußert. "Die Verteidigung ist verwundert, in hohem Maßen irritiert und findet diese vermeintlichen Aussagen befremdlich, da sie nicht mit dem Kenntnisstand der Verteidigung auch nur ansatzweise in Einklang zu bringen sind", wird der Frings zitiert. Wer also sagt die Wahrheit?

Im Herbst will die Staatsanwaltschaft erste Ergebnisse vorlegen. Dann wird sie auch darüber entscheiden, ob Wulff wegen Vorteilsnahme angeklagt wird.

sr/dapd  

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare